5 1 vote
Rezept Bewertung

Bratapfel - perfekt nicht nur zu Weihnachten

Rezept Bratapfel

Wenn du auf der Suche nach DEM perfekten Dessert zu Weihnachten bist, wirst du sicher bei meinem Bratapfel genau die richtige Antwort finden.

In diesem Rezept triffst du auf Weihnachtsgeschmack pur. 

Nüsse, Zimt, Marzipan, Lebkuchengewürz, Vanillesauce… Muss ich mehr sagen? Ich glaube nicht.

Noch warm aus dem Ofen und so hübsch angerichtet, lässt dieses Dessert jedes Herz höher schlagen. 

Wenn dann noch wie bei mir der Kamin lodert und das Feuer im Hintergrund flackert, ist mehr Behaglichkeit und Wohlfühlen nicht möglich.

Für mich gehört der Bratapfel zu Weihnachten wie das Osterei zu Ostern. Und gerade bei den kälteren Temperaturen ist es die perfekte Nachspeise zu dieser wunderschönen Jahreszeit.

Vielleicht bin ich einfach unendlich romantisch. Aber diese Stimmung mit der weihnachtlichen Beleuchtung und dem Geruch von Zimt in der Luft, sind für mich einfach unschlagbar.

 

Die Zubereitung geht einfach und zügig von der Hand.

Marzipan wird mit gerösteten Nüssen, Rum, weihnachtlichen Gewürzen und Rosinen verknetet und in die Äpfel gefüllt.

Danach kommen sie in den Ofen. Während sich der Duft im ganzen Haus verbreitet, kannst du dich schon auf dieses tolle Gericht freuen.

Wenn du noch auf der Suche nach einem wirklich krönenden Abschluss für dein Weihnachtsmenü bist, dann solltest du dir dieses Rezept auf jeden Fall vormerken und ganz oben auf deine Liste setzen!

Denn die Bratäpfel kannst du wunderbar vorbereiten und dann, wenn die Gäste da sind, nur noch in den Ofen schieben.

Denn wir wollen doch an den Festtagen Zeit mit unseren Liebsten verbringen, und nicht nur in der Küche stehen.

 

Rezept Bratapfel

Bratapfel

Rezept Bratapfel
Arbeitszeit: 1 hr
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 4 Portionen

Zutaten

  • 4 rote Äpfel große
  • 100 g Marzipan
  • 3 EL Haselnüsse gehackt
  • 3 EL Mandeln gehobelt
  • 40 g Rosinen
  • 2 EL Rum
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 1/2 TL Piment
  • 2 EL Magarine

Außerdem

  • 1 TL Magarine zum Fetten

Anleitung

  • Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

3 EL Haselnüsse gehackt, 3 EL Mandeln gehobelt, 2 EL Magarine

  • Die Haselnüsse und die Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten.
  • Die Magarine dazugeben, schmelzen lassen und gut mit den Nüssen vermischen.

100 g Marzipan, 40 g Rosinen, 2 EL Rum, 1/2 TL Zimt, 1/2 TL Lebkuchengewürz, 1/2 TL Piment

  • Die Nussmischung mit dem Marzipan, Rum, Rosinen und den weihnachtlichen Gewürzen gut vermengen.

4 große rote Äpfel

  • Die Äpfel waschen und trocknen.
  • Den oberen Deckel abschneiden und zur Seite legen.
  • Die Äpfel vorsichtig aushöhlen. Nicht zu tief gehen, damit die Äpfel an der Unterseite nicht beschädigt werden.
  • Die Füllung mit einem Löffel in den Äpfeln verteilen und fest drücken.

1 TL Magarine

  • Eine ofenfeste Form mit der Magarine fetten und di Äpfel hineinsetzen.
  • Die Bratäpfel zunächst 25 Minuten im Ofen backen.
  • Jetzt die Deckel aufsetzen und weitere 20 Minuten backen.
  • Mit Vanillesauce anrichten und genießen.
5 1 vote
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x