Suche
5 1 vote
Rezept Bewertung

Cranberry Sweet Hearts - Super süße Pralinen

Rezept Cranberry Sweet Hearts Pralinen

Liebe geht bekanntlich durch den Magen und meine Cranberry Sweet Hearts sind mit Sicherheit genau das Richtige, wenn du jemandem eine Freude machen möchtest. Ich bin ein großer Fan von Geschenken aus der Küche, denn diese sind einzigartig und zeigen, wieviel Mühe und Gedanken man sich gemacht hat. Und das schöne: meine Pralinen sind wirklich einfach zu machen und für jeden Anlass geeignet. Denn wenn du sie nicht gerade zum Valentinstag verschenkst, kannst du einfach eine andere Silikonform nehmen und anstatt weißer Glasur eine braune verwenden. Und schon sehen sie komplett anders aus. Du kannst natürlich auch einfach verschiedene herstellen und sie dann mischen.

Geschenkidee zum Valentinstag

Schenkst du auch gerne Pralinen zum Valentinstag? Ich bin ja wirklich eine richtige Naschkatze. Aber nicht nur ich. Mein Mann liebt die süße Verführung mindestens genauso sehr.

Aber gekauft ist es doch irgendwie immer dasselbe. Und wirklich günstig sind diese dann auch nicht. Wie wäre es also mal mit einem selbstgemachten kleinen Geschenk zu Valentinstag?

Meine Cranberry Sweet Hearts sind wirklich simpel zu machen und du brauchst nicht mal viele Zutaten. Herauskommen wahnsinnig leckere und hübsch anzusehene kleine Pralinen.

Damit machst du garantiert deinem / deiner Liebsten eine Freude. Mir schmecken sie außerordentlich gut, weil sie richtig frisch schmecken.

Pralinen ganz einfach selber machen

Wusstest du, dass es wirklich nicht schwierig ist, Pralinen selbst zu machen? Mit meiner Anleitung der Cranberry Sweet Hearts gelingt es dir ganz easy.

Dabei benötigst du außerdem nur wenig Zutaten. In meinem Fall ist das weiße Schokolade, Kokosfett, Frischkäse und Cranberry Pulver (dieses findest du bei Rimoco über den Banner weiter unten).

Im Grunde wird die Schokolade mit dem Kokosfett geschmolzen (dabei verhilft das Kokosfett der Schokolade zu einem wunderschönen Glanz). Danach rührst du den Frischkäse und Cranberry Pulver unter und verteilst die Mischung auf Silikonformen deiner Wahl.

Jetzt dürfen die Pralinen in den Froster, damit die Mischung fest wird und nicht bricht, wenn du sie aus den Formen holst. Was jetzt noch fehlt ist das Dekorieren.

Dafür überziehst du die Cranberry Sweet Hearts mit Glasur und gibst noch etwas Cranberry Pulver als Highlight oben drüber. Fertig, das war schon alles. Wenn das nicht einfach und schnell geht…

Rezept Cranberry Sweet Hearts Pralinen

Die Zutaten

Schokolade: Die Hauptzutat meiner Cranberry Sweet Hearts ist Schokolade. Ich nehme hier weiße Blockschokolade, damit man das Himbeerpulver noch darin erkennen kann. Auch für die Glasur nehme ich weiße Schokolade, so lässt sich die Deko besser erkennen.

Kokosöl: Zur Schokolade gebe ich vor dem Schmelzen etwas Kokosöl hinzu. Dadurch bekommt die Schokolade einen schönen Glanz.

Frischkäse: Einen ganz tollen frischen Geschmack bekommen die Pralinen durch den Frischkäse. 

Cranberry Pulver: Für den speziellen Geschmack und die pinken kleinen Stückchen in den Pralinen sorgt das Cranberry Pulver. Dieses bekommst du bei Rimoco (welches auch meine absoluten Lieblingsgewürze sind!). Du kommst entweder über den Banner dorthin oder über rimoco.de (mit meinem Code Rezeptliebe10 sparst du 10% auf deinen Einkauf).

Außerdem: Du kannst natürlich noch ganz nach deinem eigenen Geschmack und nach deiner eigenen Kreativität Streusel, Glitzer oder andere Dinge für die Verzierung verwenden. Oder füge mit einer anderen Schokolade dunkle Streifen hinzu.

Die Zubereitung

Als erstes stellst du dir einen Topf auf, in du eine kleine Schüssel stellst. Fülle den Topf so weit mit Wasser bis die Schüssel ungefähr bis zur Hälfte bedeckt ist.

Gebe nun 300 g weiße Schokolade und 1 TL Kokosfett in die Schüssel und bringe das Wasser zum Kochen. Unter Rühren löse nun die Schokolade auf, bis sie komplett geschmolzen ist.

Nun gibst du den Frischkäse und das Cranberry Pulver dazu und vermengst alles zu einer glatten Masse. Diese wiederum füllst du nun glatt in Silikonformen deiner Wahl und gibst alles etwa 1 bis 2 Stunden in den Froster.

Nun schmilzt du die restliche Schokolade mit dem übrigen Kokosfett genauso wie für die Pralinen. Jetzt muss alles schnell gehen (bedenke: die Pralinen sind kalt und die Schokolade wird bei Berührung mit der Praline schnell fest!).

Löse vorsichtig die Pralinen aus den Formen, übergieße sie mit der flüssigen Schokolade und streue sofort etwas Cranberry Pulver darüber. Zur Aufbewahrung lagere sie im Kühlschrank (gekühlt schmecken die Cranberry Sweet Hearts auch am allerbesten).

Ein variables Rezept

So wie ich dieses Rezept kreiert habe, schmeckt es sensationell gut. Aber natürlich kannst du auch hier deiner Kreativität und deinem Geschmack (oder dem deiner Liebsten) freien Lauf lassen.

Beim Dekorieren kannst du zusätzlich Glitzer, Streusel oder Perlen verwenden. Natürlich kannst du auch dunkle anstatt weißer Schokolade nehmen.

Auch das Cranberry Pulver lässt sich ganz sicher mit einem Geschmack deiner Wahl ersetzen. Probiere dich einfach aus oder gestalte direkt unterschiedliche Variationen, die du deinen Liebsten anbietest oder hübsch verpackt verschenkst.

Rezept Cranberry Sweet Hearts Pralinen

Mein Fazit

Pralinen lassen sich so hübsch und einfach selbst zubereiten!

  • Du benötigst nur wenige Zutaten
  • ein wirklich einfaches Rezept
  • herrlich frisch im Geschmack
  • wunderschön anzuschauen
  • ein tolles Geschenk
  • super wandelbar

Und wenn du noch weitere Rezepte für Naschereien suchst, dann schau mal hier vorbei…

Cranberry Sweet Hearts Pralinen

Rezept Cranberry Sweet Hearts Pralinen
Arbeitszeit: 2 hours 30 minutes
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Diese süßen Herzen sind nicht nur zum Valentinstag ein tolles Geschenk oder Mitbringsel. Geschmacklich erinnern sie stark an jene Riegel mit Joghurtgeschmack, die ich persönlich sehr liebe. Du kannst sie in jede erdenklich Form bringen und zu verschiedenen Anlässen verschenken oder selbst genießen.
Pinterest Facebook Twitter Drucken

Zutaten

für die Pralinen

  • 300 g weiße Schokolade
  • 1 TL Kokosfett
  • 3 TL Cranberry Pulver
  • 200 g Frischkäse natur

zum Verzieren

  • 250 g weiße Schokolade
  • 1/2 TL Kokosfett
  • 1 TL Cranberry Pulver zum Bestreuen

Anleitung

300 g weiße Schokolade, 1 TL Kokosfett

  • Gieße etwas Wasser in einen kleinen Topf und gebe eine Schüssel hinein (achte darauf, dass das Wasser nur bis zur Hälfte der Schüssel reicht).
  • Breche die Schokolade in Stücke und gebe sie gemeinsam mit dem Kokosfett in die Schüssel im Topf.
  • Bringe nun das Wasser zum Kochen und rühre dabei die Schokolade so lange um, bis sie vollständig geschmolzen ist.

3 TL Cranberry Pulver, 200 g Frischkäse natur

  • Gebe nun das Cranberry Pulver und den Frischkäse zur Schokolade und vermische alles gründlich!
  • Verteile die Masse in Silikonformen deiner Wahl (bei mir Herzen) und gebe die Formen für 1 bis 2 Stunden in den Tiefkühler.

250 g weiße Schokolade, 1/2 TL Kokosfett

  • Stelle erneute einen Topf mit Wasser auf und gebe eine Schale hinein, in die du in Stücke gebrochene weiße Schokolade und das Kokosfett gibst.
  • Bringe das Wasser zum Kochen und schmelze unter Rühren deine Schokolade.

1 TL Cranberry Pulver

  • Jetzt muss alles schnell gehen: Drücke deine Pralinen aus den Silikonformen, übergieße sie mit der geschmolzenen Schokolade und streue sofort ein wenig vom Cranberry Pulver darüber. (Alternativ kannst du die Pralinen auch in die Schokolade tauchen und mit Streuseln und / oder Deko deiner Wahl verzieren).
5 1 vote
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x