3.5 2 votes
Rezept Bewertung

Hähnchengyros vom Blech - Gesund & Einfach!

Rezept Hähnchengyros vom Blech

Mit meinem Hähnchengyros vom Blech hast du wirklich ein All-In-Gericht! Eine Mahlzeit mit Fleisch, Gemüse und Kartoffeln in einem… Gleichzeitig perfekt für eine gesunde Ernährung und prima vorzubereiten. Somit hat mein Hähnchengyros die besten Voraussetzungen für ein einfaches und gleichermaßen ausgewogenes Feierabendgericht. Du kannst das Fleisch, samt Gemüse schon super am Vorabend schneiden und marinieren. Damit bist du am nächsten Tag dann Ruckzuck fertig und brauchst die Fleisch-Gemüse-Mischung nur noch in die vorbereitete Form geben und in den Ofen schieben. Schneller und einfacher kann gesund und lecker kaum gehen. Im Übrigen: auch wer nicht auf gesunde Ernährung achtet, wird mit diesem All-In-Blech super glücklich sein. Hier braucht niemand auf was verzichten.

Ausgewogen und lecker

Wer glaubt gesunde Küche ist langweilig, der täuscht sich. Spätestens wenn du mein Hähnchengyros vom Blech nachkochst, wirst du eines besseren belehrt.

Fettarmes Hähnchenfleisch, Gemüse und ein paar Kartoffeln im Ofen gebacken. Damit sparst du Fett und gleichzeitig Zeit. Denn während das Essen im Ofen gart und bräunt, hast du Zeit für andere Dinge.

Mit diesem Gericht kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Auch die, denen gesunde Ernährung nicht so wichtig ist. Dieses Blech ist wirklich für die ganze Familie gleichermaßen geeignet.

Dazu noch ein frischer und knackiger Salat und ein leckerer Dip: fertig ist eine unglaublich tolle, ausgewogene und leckere Mahlzeit!

Rezept Hähnchengyros vom Blech

Ein Gericht für die ganze Familie

Ob du dich nun gesund ernährst oder nicht: dieses tolle Hähnchengyros ist für jedes Familienmitglied fantastisch. Ich habe gerade diese Phase, in der ich zwischendurch versuche ernährungstechnisch einen Gang zurückzuschalten. Verzicht ist jedoch nichts für mich. 

Ich lege Wert auf ausgewogene Ernährung, von der auch Kind und Mann profitieren und gleichermaßen nicht das Gefühl haben, sie bekommen kaum was zu essen.

Mein Hähnchengyros ist hier bei der ganzen Familie super angekommen. Und ich muss sagen, auch mir hat es unglaublich gut geschmeckt. Ich habe nichts vermisst und bin satt geworden.

Die Zutaten

Hähnchen: Für mein leckeres Hähnchengyros nehme ich Hähnchen-Mini-Steaks. Du kannst aber auch Hähnchenbrust oder Putenbrust nehmen.

Zwiebel: Zu einem guten Gyros gehören auch Zwiebeln. Wenn du es etwas milder und süßlicher magst, dann nehme Gemüsezwiebeln.

Paprika: Eine rote Paprika gibt dem Hähnchengyros einen schönen Farbtupfer und etwas Biss.

Kartoffeln: Damit jeder satt wird, gebe ich ein paar festkochende Kartoffeln mit auf mein Blech.

Gewürze: Für Geschmack sorgen Gewürze wie Paprika, Meersalz, Curry, Oregano und Hähnchengewürz. Außerdem kommen vorm Backen noch frische Kräuter wie Oregano und Thymian hinzu.

Zitronensaft: Ein Spritzer Zitronensaft sorgt für eine frische Geschmacksnote.

Öl: Gutes Olivenöl sorgt für Geschmack. Außerdem gehört Olivenöl zu den gesunden Fetten.

Die Zubereitung

Wie bereits erwähnt, kannst du schon am Vortag die Zubereitung starten. Denn mindestens 1 Stunde sollten Fleisch, Gemüse und Kartoffeln marinieren. Je länger, umso mehr Geschmack.

Als erstes schneidest du das Fleisch in Streifen. Die Zwiebel schälst und halbierst du und schneidest sie dann in Streifen. Die Paprika wird entkernt, gewaschen und in grobe Stücke geschnitten. Nun schälst und wäschst du die Kartoffeln und schneidest sie in Spalten.

Gebe Fleisch, Gemüse und Kartoffeln in eine große Schüssel. Nun gibst du das Olivenöl, einen Spritzer Zitronensaft, Paprika, Meersalz, Curry, Hähnchengewürz und Oregano dazu und mischst alles gründlich durch. Lasse die Mischung nun abgedeckt mindestens 1 Stunde im Kühlschrank marinieren.

Heize den Backofen auf 200 Grad Umluft vor und fette eine Auflaufform oder ein Backblech mit Olivenöl ein. Darauf gibst du nun das Hähnchengyros. Gebe frischen Oregano und Thymian darüber.

Backe das Hähnchengyros für 30 Minuten. Nun darf genossen werden.

Besonders gut schmeckt es mit einem knackigen Salat und einem leichten Dip.

Rezept Hähnchengyros vom Blech

Zutaten austauschen

Ich nehme hier Hähnchen-Mini-Steaks. Du kannst natürlich auch Hähnchenbrustfilet oder Putenbrust nehmen. Auch Schwein oder Rind sind denkbar. Natürlich kann die Garzeit dann entsprechend variieren.

Auch beim Gemüse ist Platz für deine Vorlieben. Ob es nun Paprika ist, oder du lieber Zucchini magst. Füge Gemüse deiner Wahl hinzu. Auch Knoblauch kannst du hier noch untermengen.

Kleiner Tipp für mein Hähnchengyros: du kannst auch vor dem Backen noch Feta darüber zerbröseln. Schmeckt hervorragend!

Mein Fazit

Gesund, schnell und einfach!

  • lässt sich super vorbereiten
  • gesund, ohne langweilig zu sein!
  • tolle Familienküche
  • alles von einem Blech
  • einfach zu kochen
  • nicht nur gesund, sondern auch sättigend

Und wenn du weitere Ideen für gesunde Rezepte suchst, dann schau mal hier vorbei…

Hähnchengyros vom Blech

Rezept Hähnchengyros vom Blech
Arbeitszeit: 50 minutes
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Mein Hähnchengyros vom Blech ist so lecker, wie einfach! Und dabei außerdem toll vorzubereiten. Mit einer Portion Gemüse und ein paar Kartoffeln hat dieses Gericht alles, was du für eine gesunde und ausgewogene Ernährung brauchst.
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 4 Portionen

Zutaten

  • 800 g Hähnchen-Mini-Steaks
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Paprika rot
  • 600 g Kartoffeln festkochend

Für die Marinade

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 TL Paprika
  • 2 TL Hähnchengewürz
  • 1/2 TL Curry
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Oregano

Außerdem

  • 1 EL Olivenöl zum Einfetten
  • 1 Zweig Oregano
  • 2 Zweige Thymian

Anleitung

800 g Hähnchen-Mini-Steaks

  • Die Mini Steaks in Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben.

2 Zwiebeln, 1 rote Paprika

  • Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden.
  • Die Paprika vom Kerngehäuse befreien und waschen. Nun in grobe Stücke schneiden.
  • Zwiebeln und Paprika zum Fleisch geben.

600 g festkochende Kartoffeln

  • Die Kartoffeln schälen, waschen und in Spalten schneiden. Nun ebenfalls in die Schüssel zum Fleisch geben.

3 EL Olivenöl, 1 Spritzer Zitronensaft, 1 TL Paprika, 2 TL Hähnchengewürz, 1/2 TL Curry, 1 TL Meersalz, 1 TL Oregano

  • Olivenöl. Zitronensaft und die Gewürze zur Fleisch-Gemüse-Mischung geben und alles gut durchmischen.
  • Die Schüssel abgedeckt etwa 1 Stunde kühl stellen.
  • Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

1 EL Olivenöl

  • Das Öl in eine Auflaufform oder ein Backblech geben und verteilen.
  • Das Hähnchengyros in der Form verteilen.

1 Zweig Oregano, 2 Zweige Thymian

  • Die Blättchen vom Oregano und dem Thymian über dem Gyros verteilen.
  • Die Form in den Ofen geben und 30 Minuten backen.
  • Dazu schmeckt ein leckerer Salat und ein Dip.
3.5 2 votes
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x