Suche
5 1 vote
Rezept Bewertung

Herrlich fluffige Pancakes mit Beeren

Rezept Pancakes

Was geht immer und zu jeder Zeit? Richtig: Pancakes! Ob mit Zimt-Zucker-Mischung, mit Nougatcreme, mit Äpfeln oder mit Beeren. Egal in welcher Kombi… Wir lieben sie! Und das nicht nur als Nachtisch. Gerade wenn meine Tochter ungeplanten Besuch mitbringt, eignet sich eine Portion Pancakes auf die Schnelle und zwischendurch wirklich perfekt. Und sie kommen hier immer super an. Und sollte wider Erwarten doch mal einer übrig bleiben, eignen sich Pancakes ganz hervorragend für die Lunchbox. Denn nicht nur warm sind sie ultra lecker. Am liebsten mag ich sie noch mit Puderzucker bestreut. Da komme ich glatt schon wieder ins schwärmen. Hab ich dir jetzt auch den Mund wässrig gemacht? Wenn ja, dann schnell einkaufen und nachmachen!

Welche Variation magst du am liebsten?

Pancakes gibt es ja wirklich in vielen, tollen Varianten. Du kannst ganz einfach den Grundteig ausbacken und mit Nougatcreme oder Marmelade bestreichen. Du kannst ihn natürlich auch nur mit Zucker, Zimt oder Puderzucker bestreuen.

Und dann kommen natürlich noch die Fruchtvariationen ins Spiel. Ob mit Apfel, Blaubeeren oder, wie hier bei mir, mit Johannisbeeren. Eine Variante schmeckt besser als die Andere.

Ich gebe zuerst den Teig in die Pfanne und verteile dann entsprechend das Obst im Teig und backe den Pancake so aus. Nach dem Backen direkt mit Zimtzucker oder Puderzucker bestreuen und genießen. 

Welche Variation magst du am liebsten? Ich bin gespannt. 

Rezept Pancakes

Ein wirklich einfaches, schnelles Gericht

An Pancakes liebe ich nicht nur den tollen Geschmack und die vielen leckeren Möglichkeiten. Auch die Einfachheit und die Schnelle von diesem Gericht spielen mir häufig wirklich gut in die Karten.

Die Zutaten für diese kleinen und fluffigen Pfannkuchen habe ich immer im Hause. Dadurch kann ich schnell reagieren, wenn meine Tochter mal wieder kurzerhand Besuch mitbringt oder sie der kleine Hunger plagt.

Die Pancakes sind wirklich schnell gemacht, weil die Zutaten Ruckzuck zusammengerührt sind. Das sind doch wirklich dankbare Gerichte, die mit wenigen Zutaten so schnell auf dem Tisch stehen.

Die Zutaten

Mehl: Für die Bindung des Teiges nehme ich 405er Mehl.

Zucker: Pancakes brauchen Süße, daher kommt in den Grundteig schon etwas Zucker.

Vanillinzucker: Zusätzlich zum Zucker gebe ich noch Vanillinzucker mit dazu.

Eier: Hier ist es wichtig, dass du Eier in Größe M verwendest. Ansonsten kann dir passieren, dass der Teig nicht die richtige Konsistenz hat.

Salz: Eine kleine Prise Salz kommt auch den Teig.

Milch & Wasser: Bei der Milch kannst du selbst entscheiden, welchen Fettanteil du nimmst. Das ist absolut egal. Beim Wasser ist es wichtig, dass du Wasser mit Kohlensäure nimmst, also Sprudelwasser.

Johannisbeeren: Bei meinen Pancakes nehme ich als fruchtige Komponente Johannisbeeren. Du kannst aber natürlich auch Blaubeeren oder Äpfel nehmen. Oder lasse sie einfach ganz ohne Frucht und bestreiche sie mit Marmelade oder Nougatcreme.

Öl: Zum Ausbacken der Pancakes nehme ich Pflanzenöl.

Rezept Pancakes

Die Zubereitung

Hier sind wir wirklich schnell durch… Fangen wir an und trennen die Eier. Das Eiweiß kommt in ein hohes Rührgefäß, das Eigelb in eine größere Schüssel.

Das Eiweiß schlage nun zuerst gründlich steif und stelle es bis zur weiteren Verarbeitung kühl.

Zum Eigelb kommen nun Salz, Zucker, Vanillinzucker, Milch und Wasser. Diese Zutaten mixt du nun gründlich durch.

Gebe nun das Mehl dazu und mixe weiter, bis du einen wirklich glatten Teig vor dir hast.

Gebe das steifgeschlagene Eiweiß zum Teig und hebe es vorsichtig unter, bis es komplett aufgelöst ist.

Wasche und trockne die Johannisbeeren und zupfe sie von den Stängeln.

Nun gibst du das Öl in eine Pfanne und erhitzt es. Gebe den Teig Löffelweise in die Pfanne und verteile ein paar Beeren auf dem Teig. Backe ihn zunächst von der einen Seite, bis er gut gestockt ist. Dann drehe ihn vorsichtig um und backe ihn ebenfalls goldbraun. Nehme den Pancake aus der Pfanne und serviere ihn noch warm mit Puderzucker bestreut.

Rezept Pancakes

Die fluffigsten Pancakes

Durch das separat steifgeschlagene Eiweiß, welches ich unter den Teig hebe, werden die Pancakes besonders fluffig.

Die Pancakes behalten beim Ausbacken ihre Form, dadurch kannst du sie schön rund und klein zubereiten. Auch die Früchte halten wunderbar im Teig.

Glaube mir wenn ich dir sage: So fluffig und lecker hast du Pancakes noch nicht gegessen! Probiere es unbedingt aus und sage mir gerne mal, wie sie dir schmecken.

Mein Fazit

Die definitiv besten und fluffigsten Pancakes!

  • super fluffig
  • schnell und einfach
  • toll auch am nächsten Tag für die Lunchbox
  • Zutaten hat man im Regelfall zuhause
  • toller Snack zwischendurch
  • tolle Varianten möglich

Und wenn du weitere Ideen für deine Kaffeetafel suchst, dann schau mal hier vorbei…

Super fluffige Pancakes mit Johannisbeeren

Rezept Pancakes
Arbeitszeit: 40 minutes
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Wer liebt sie nicht? Die kleinen Pancakes oder auch Pfannkuchen. Nicht nur bei den Kids kommen sie gut an. Mit meinem Rezept bekommst du sie super fluffig hin und extrem lecker!
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 8 Stück

Zutaten

  • 2 Eier
  • 50 g Wasser mit Kohlensäure
  • 200 g Milch
  • 10 g Vanillinzucker
  • 45 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl

Außerdem

  • Pflanzenöl zum Braten
  • 4 Stängel Johannisbeeren
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitung

2 Eier

  • Die Eier trennen und das Eiweiß in einem hohen Gefäß steif schlagen.

50 g Wasser mit Kohlensäure, 200 g Milch, 1 Prise Salz, 10 g Vanillinzucker, 45 g Zucker

  • Die Eigelbe mit dem Wasser, der Milch, Salz, Zucker und Vanillinzucker in eine größere Schüssel geben und mit dem Mixer glattrühren.

200 g Mehl

  • Das Mehl zur Eigelbmischung geben ebenfalls mit dem Mixer gut durchmixen.
  • Das Eiweiß vorsichtig unterheben, bis es komplett aufgelöst ist.

4 Stängel Johannisbeeren

  • Die Johannisbeeren waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Die Beeren von den Stängeln zupfen.

Pflanzenöl

  • Etwas Öl in eine Pfanne geben und erhitzen.
  • Den Teig Löffelweise in die Pfanne geben (nicht zu viel) und ein paar Beeren darauf verteilen.
  • Bei mittlerer Hitze die erste Seite 3 bis 4 Minuten goldbraun backen und dann vorsichtig wenden.

Puderzucker

  • Die Pfannkuchen mit den Beeren nach oben servieren und mit Puderzucker bestäuben.
5 1 vote
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x