Suche
5 1 vote
Rezept Bewertung

Kritharaki Salat "A piece of Greece"

Rezept Kritharaki Salat

It’s BBQ Time… Passend dazu habe ich heute meinen Kritharaki Salat im Gepäck. Denn Salate gehören doch zur Grillsaison dazu. Findest du nicht auch? Wenn es endlich wieder warm wird draußen und die Sonne scheint, spielt sich das Leben hauptsächlich in der freien Natur ab. So oft es geht nutze ich den Garten und die Terrasse. Schon morgens, wenn mich das tolle Wetter anlacht, wird draußen der Tisch gedeckt und das Frühstück kurzerhand ins Freie verlegt. Mit der Tasse Kaffee in der Hand und einem frischem Brötchen, kann der Tag starten. So gestärkt und mit gleich viel besserer Laune kommen mir die besten Ideen. Und das kommt dir zu Gute! Denn die Rezepte die bei mir so entstehen, sollen auch dir Freude und Vielfalt bringen. Ob beim BBQ oder beim Picknick. Salate passen immer!

Rezept Kritharaki Salat

Abwechslung beim BBQ

Was gehört für dich zu einem guten BBQ? Für mich auf jeden Fall gutes Fleisch, Brot, Dipps und Salat! Und auch wichtig: Abwechslung. Zum 100sten Mal Kartoffel- oder Nudelsalat ist und auch meiner Familie zu langweilig.

Und auch dir möchte ich selbstverständlich neue Ideen liefern. Dabei versuche ich dir die Vorbereitung so einfach wie möglich zu machen. Denn wir alle möchten doch möglichst wenig Zeit in der Küche, dafür viel Zeit mit unseren Liebsten draußen verbringen.

Mit meinem Kritharaki Salat bringst du nicht nur mediterranes Feeling auf den Tisch, sondern auch Abwechslung. Und all das mit authentischen und frischen Zutaten, ohne großen Aufwand zu betreiben.

Rezept Kritharaki Salat

Für mich ist dieser tolle Kritharaki Salat einer der besten, die ich jemals zubereitet und gegessen habe! Geschmacklich ist er wirklich kaum zu toppen.

Griechenland meets BBQ

Ich liebe die mediterrane Küche sehr! Viele Male war ich in Griechenland. Tolle Menschen, tolles Land, tolles Essen. Ob Feta, Oliven, Olivenöl oder griechischer Joghurt. Alleine daran zu denken, zaubert mir schon ein Lächeln ins Gesicht.

Und dieses Lächeln sehe ich schon jetzt bei dir, wenn du meinen Kritharaki Salat bei deinem nächsten BBQ auf die Teller verteilst. Ich könnte glatt wetten, du nimmst dieses Rezept ins Standard Repertoire auf. 

Die Kombination der typisch mediterranen Zutaten wie Oliven, Kritharaki und Feta mit einem Dressing aus Joghurt, Knoblauch, Olivenöl und frischer Zitrone schmeckt einfach unglaublich lecker und wahnsinnig frisch! Ein wenig erinnert der Salat vielleicht auch an Tsatsiki durch die Gurke, den Knoblauch und den Joghurt. Du schmeckst also Griechenland pur in einem Salat.

Die Zutaten

Kritharaki: Kritharaki oder auch Orzo genannt, sind griechische Reisnudeln. Sie bilden die Hauptzutat bei diesem tollen Salat.

Zwiebel & Petersilie: Eine rote Zwiebel bringt Würze in den Kritharaki Salat und glatte Petersilie gibt dem Ganzen Farbe und Frische.

Paprika, Gurke & Tomate: Als Gemüse kommen hier Paprika, Gurke und Tomate ins Spiel.

Rezept Kritharaki Salat

Joghurt, Olivenöl, Zitrone: Herrliche Frische und ganz viel Geschmack bekommt der Kritharaki Salat durch das Dressing aus unter anderem Naturjoghurt, Olivenöl und frischer Zitrone.

Knoblauch: In der mediterranen Küche darf Knoblauch nicht fehlen. 

Honig & Gewürze: Dieser leckere Salat kommt ohne besondere Gewürze aus. Salz, Pfeffer und Honig reichen hier aus.

Feta & Oliven: Noch mehr mediterranen Geschmack bekommt der Kritharaki Salat durch den Feta und die Oliven.

Die Zubereitung

Dieser Salat ist super einfach und schnell zubereitet. Und wenn du die Kritharaki einmal vorgekocht hast, geht es Ruckzuck.

Die Zwiebel wird geschält halbiert und in halbe Ringe geschnitten.

Die Paprika wird vom Kerngehäuse befreit und mit der Gurke und den Tomaten gewaschen. Die Gurke halbieren und das Innere etwas entfernen. Nun Paprika und Gurke würfeln und die Tomaten halbieren.

Die Petersilie wird gewaschen und gehackt und der Feta gewürfelt. Nun gibst du alles zu den vorgekochten und etwas abgekühlten Kritharaki.

Für das Dressing gibst du Joghurt und Olivenöl in eine Schale und presst die halbe Zitrone dazu.

Rezept Kritharaki Salat

Den Knoblauch schälen und zum Joghurt pressen. Nun mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken. Alles gut glattrühren und unter den Salat heben.

Du kannst den Kritharaki Salat erst durchziehen lassen oder ihn sofort genießen.

Einfach & genial!

Eines verspreche ich dir: mit wirklich guten Zutaten hast du einen einfachen und wahrlich genialen Salat gezaubert!

Die Kombination der einzelnen Komponenten sind perfekt aufeinander abgestimmt und passen einfach nur unglaublich gut zusammen. Mein Mr. Right und meine kleine Misses sind absolut begeistert! 

Besser kann ein Salat kaum schmecken. Er hat einfach alles, was es als gute Beilage braucht. Damit kannst du ihn toll zum BBQ reichen, zum Picknick mitnehmen oder auch alleine an einem warmen Sommertag auf der Terrasse genießen. Und bevor ich es vergesse: in der Lunchbox definitiv ein Highlight! 

Rezept Kritharaki Salat

Mein Fazit

Ein MUSS bei jedem BBQ!

  • lauter gute Zutaten
  • perfekt fürs BBQ, Picknick oder für die Lunchbox
  • mediterraner Geschmack pur
  • familientauglich
  • einfach in der Zubereitung

Und wenn du weitere Salatrezepte suchst, dann schau mal hier vorbei…

Kritharaki Salat

Rezept Kritharaki Salat
Arbeitszeit: 30 minutes
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Ein Salat mit 100% mediterranem Geschmack und perfekt fürs nächste BBQ oder Picknick!
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 4 Portionen

Zutaten

  • 255 g Kritharaki
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 Schlangengurke
  • 1 gelbe Paprika
  • 150 g Cherrytomaten
  • 115 g Feta
  • 50 g Oliven
  • 15 g glatte Petersilie

fürs Dressing

  • 250 g Naturjoghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zitrone
  • 2 TL Honig
  • 2 TL Meersalz
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Olivenöl

Anleitung

255 g Kritharaki

  • Die Kritharaki in reichlich kochendem Salzwasser gar kochen, abschrecken und etwas abkühlen lassen.

1 rote Zwiebel

  • Die Zwiebel schälen, halbieren und in halbe Ringe schneiden.

1/2 Schlangengurke, 1 gelbe Paprika, 150 g Cherrytomaten

  • Die Paprika vom Kerngehäuse befreien und zusammen mit den Tomaten und der Gurke waschen.
  • Die Paprika würfeln, die Tomaten halbieren. Die Gurke halbieren und etwas das Innere aushöhlen. Nun die Gurke ebenfalls würfeln.

15 g glatte Petersilie, 115 g Feta

  • Die Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Den Feta würfeln.

50 g Oliven

  • Die Kritharaki mit dem Gemüse, der Petersilie, Feta und Oliven in eine große Schüssel geben.

250 g Naturjoghurt, 1/2 Zitrone, 1 EL Olivenöl

  • Den Joghurt in eine Schale geben. Die halbe Zitrone darüber auspressen und mit dem Olivenöl glattrühren.

1 Knoblauchzehe, 2 TL Honig, 2 TL Meersalz, 1 Prise Pfeffer aus der Mühle

  • Die Knoblauchzehe schälen und zum Joghurt pressen. Honig und Gewürze dazugeben und alle gut verrühren.
  • Das Dressing zum Salat geben und gut unterrühren. Am besten schmeckt der Salat, wenn du ihn noch eine Stunde durchziehen lässt. Du kannst ihn aber auch sofort genießen!
5 1 vote
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x