Suche
2.3 3 votes
Rezept Bewertung

Pfannenlasagne schnell & einfach in nur 30 Minuten

Rezept Pfannenlasagne

Es ist Pastazeit und ich habe dir eine Pfannenlasagne mitgebracht. Mindestens genauso lecker wie das italienische Original, aber um Längen einfacher und schneller zubereitet. Mit diesem tollen Gericht holst du dir die Sonne Italiens auf den Tisch. Und das alles in einem einzigen Topf. Simpel, unglaublich schmackhaft und für die ganze Familie ein Highlight. Oder kannst du zu Nudeln etwa Nein sagen? Ich nicht! Und meine Familie auch nicht. Denn wenn es eines gibt was wir alle lieben, dann ist es Pasta. Vielleicht ist in mir auch eine kleine Italienerin verborgen. Fantastico! Und ich als Nudeljunkie und Pastalover kann nur sagen, dass diese Pfannenlasagne unbedingt in dein Rezeptrepertoire gehört. Mein Vorschlag deswegen an dich: Abspeichern, Einkaufen und Ausprobieren!

Pasta, Pasta

Ich könnte mich wirklich nahezu täglich von Pastagerichten ernähren. Die Vorzüge liegen auf der Hand: sie ist lecker, einfach, unglaublich vielseitig zuzubereiten und Pasta gibt es in wahnsinnig vielen unterschiedlichen Sorten.

Und all diese verschiedenen Nudelsorten liebe ich! Mir ist es ganz egal ob Spaghetti, Tagliatelle oder Lasagne. Jede Sorte hat ihre Vorzüge. Die Lasagneplatten nehmen die Sauce sehr gut auf und passen in dieses OnePot einfach perfekt.

Lasagne gehört hier zu unseren Lieblingsgerichten. Aber nicht immer (und das muss ich an dieser Stelle zugeben) habe ich Lust auf den großen Aufwand. Denn ich koche die dazugehörige Bolognese und die Béchamel immer selbst. Dann das Schichten, schauen dass das Verhältnis von Sauce und Pasta stimmt. Denn sie darf weder zu trocken sein, noch zu flüssig.

Ist die Lasagne zu flüssig, kannst du sie nicht in vernünftige Stücke schneiden. Und genau das alles fällt bei dieser Version weg. Hier kommt alles in eine Pfanne, die Lasagneplatten werden in Stücke gebrochen und kommen ganz einfach mit ins Gericht.

Rezept Pfannenlasagne

Mittagessen Ruckzuck

Du hast doch bestimmt auch diese Tage, an denen du keine richtige Lust hast zu kochen. Oder vielleicht fehlt dir auch einfach manchmal die Zeit. So geht es auch mir manchmal. Und trotzdem lege ich immer Wert darauf, ein frischgekochtes Gericht auf den Tisch zu bringen.

Da kommt so ein schnelles und leckeres OnePot Gericht doch wie gerufen. In nur 30 Minuten hast du ein herzhaftes, aromatisches und leckeres Mittagessen auf dem Tisch. 

Eines garantiere ich dir jetzt schon: Deine Familie wird diese Pfannenlasagne lieben. Und du auch. Also worauf wartest du?

Die Zutaten

Hackfleisch: Für die Sauce nehme ich reines Rindergehacktes. Halb und halb wäre hier aber auch eine Möglichkeit.

Zwiebel: Für noch mehr Geschmack sorgt eine Zwiebel.

Knoblauch: Eine Knoblauchzehe darf hier auch nicht fehlen. Und ich nehme hier nur eine einzige, damit der Geschmack der anderen Zutaten nicht überdeckt wird. Du kannst die Menge aber natürlich nach deinen Vorlieben anpassen.

Pasta: Natürlich braucht eine Pfannenlasagne auch Lasagnenudeln. Diese werden in Stücke gebrochen und mit ins Gericht gegeben.

Tomaten: Für die nötige Frische sorgen stückige Dosentomaten. Passierte Tomaten oder frische (kleingehackte) Tomaten sind eine denkbare Alternative.

Brühe: Da ich Rindergehacktes verwende, nehme ich Rinderbrühe für die Pfannenlasagne.

Tomatenmark: Mit dem Tomatenmark sorgst du für mehr Bindung und gleichzeitig für einen intensiveren Tomatengeschmack.

Gewürze: Dieses tolle Pastagericht hat eine unglaubliche Aromatik. Dafür sorgen neben Salz, Zucker und Italian Allrounder auch Kräuter wie Oregano und Thymian.

Öl: Zum Anbraten von Hackfleisch, Zwiebel und Knoblauch nehme ich Olivenöl.

Rezept Pfannenlasagne

Die Zubereitung

Los gehts… Als erstes schälst du Zwiebel und Knoblauch und hackst beides klein.

Stelle dir eine große Pfanne auf den Herd und erhitze das Olivenöl. Ist das Fett heiß, brätst du zunächst das Hackfleisch unter Rühren krümelig braun an, bevor du Zwiebel und Knoblauch hinzu gibst.

Sind diese glasig gedünstet kommen Tomatenmark, Italian Allrounder, Oregano und Thymian zum Einsatz. Rühre alles gut durch, röste die Gewürze kurz an und lösche mit den Tomaten und der Brühe ab.

Gebe Salz und Zucker hinzu und bringe alles zum kochen.

Breche die Lasagneplatten in grobe Stücke und rühre sie in die Sauce.

Nun darf die Pfannenlasage für etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. Vergiss nicht gelegentlich umzurühren.

Es darf angerichtet werden. Verteile die Pfannenlasagne auf Tellern und serviere sie mit einem Klecks Créme Fraiche, geriebenem Parmesan und frischen Basilikumblättern.

Lass es dir schmecken!

Rezept Pfannenlasagne

Das perfekte Rezept für eine köstliche Mahlzeit

Um eine so leckere Mahlzeit auf den Tisch zu bringen braucht es eigentlich gar nicht viel. Frische Zutaten, gute und ausgewogene Gewürze und eine Prise Liebe beim Zubereiten.

Ich glaube ja dass wir alle die nötige Liebe mitbringen. Deswegen kochen wir frisch, um unserer Familie was Gutes zu tun. Wir wollen wissen was drin ist in unseren Gerichten. Und sind wir mal ehrlich: kochen macht eine unglaubliche Freude! Geht es dir auch so?

Bleiben noch die frischen und guten Zutaten. Und davon brauchst du bei meiner Pfannenlasagne nicht sehr viele. Hier hast du wirklich ein Rundum-Sorglos-Gericht! Einfach, schnell, lecker & simply yummy!

Mein Fazit

Ein toller Klassiker in neuem Gewand!

  • in nur 30 Minuten auf dem Tisch
  • super simpel zuzubereiten
  • eine tolle Aromatik
  • frische Küche ganz einfach
  • auch optisch ein Hingucker
  • ein perfektes Gericht für die ganze Familie
  • Feierabendküche at its best

Und wenn du noch weitere Pastarezepte suchst, dann schau mal hier vorbei…

Pfannenlasagne schnell & einfach

Rezept Pfannenlasagne
Arbeitszeit: 30 minutes
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Lasagne ist der absolute Klassiker unter den italienischen Pastarezepten. Diese Variante ist genauso lecker, aber viel einfacher und schneller in der Zubereitung. Ein tolles OnePot Gericht für die ganze Familie!
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Oregano
  • 1/2 TL Thymian
  • 3 TL Italian Allrounder
  • 800 g stückige Tomaten aus der Dose
  • 1 l Rinderbrühe
  • 10 Lasagneplatten
  • 2 EL Olivenöl

außerdem zum Toppen

  • Créme Fraiche
  • Parmesan
  • Basilikumblättchen

Anleitung

1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe

  • Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und hacken.

2 EL Olivenöl, 500 g Rinderhackfleisch

  • Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Hackfleisch rundherum unter Rühren krümelig braun anbraten.
  • Zwiebel und Knoblauch dazugeben und ebenfalls kurz glasig anschwitzen.

2 EL Tomatenmark, 3 TL Italian Allrounder, 1/2 TL Oregano, 1/2 TL Thymian

  • Tomatenmark und Gewürze zum Hackfleisch geben und gut unterrühren. 2 Minuten anrösten lassen.

800 g stückige Tomaten, 1 l Rinderbrühe

  • Die Pfannenlasagne mit den Tomaten und der Brühe ablöschen.

2 TL Salz, 1 TL Zucker, 10 Lasagneplatten

  • Salz und Zucker einrühren und alles einmal aufkochen lassen.
  • Die Lasagneplatten in grobe Stücke brechen und unter das Hackfleisch rühren.
  • Bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Créme Fraiche, Parmesan, Basilikumblättchen

  • Auf Tellern anrichten und mit Créme Fraiche, Parmesan und Basilikum toppen.
2.3 3 votes
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x