Suche
2 1 vote
Rezept Bewertung

Rote Bete Carpaccio mit Burrata - Frisch & lecker

Rezept Rote Bete Carpaccio

Rote Bete – entweder du liebst sie oder du hasst sie. in meinem Rote Bete Carpaccio wirst du sie lieben. Denn in Kombination mit den weiteren Zutaten wird der erdige Geschmack der Bete toll abgefangen. Du erhältst ein frisches, gesundes und wirklich umwerfend leckeres Gericht. Es ist wirklich einfach in der Zubereitung. Was ich dir nicht abnehmen und ersparen kann, sind rote Spuren an Geschirr und Händen. Also am besten Handschuhe an beim Arbeiten mit der Bete. Spuren an Geschirr und Schneidebrett bekommst du (wenn es nicht sofort geht) auch mit Zitronensaft wieder sauber. Bei mir ging es aber auch direkt beim „normalen“ Spülen sauber. Aber eines kann ich dir versprechen: Das bisschen Aufwand lohnt sich und das Ergebnis wird auch dich begeistern.

Rote Bete - Frisch & gesunde

Bis zum heutigen Tage habe auch ich um die Zubereitung von frischer rote Bete einen Bogen gemacht. Bisher kannte ich sie nur fertig aus dem Glas (ja, ich muss mich an dieser Stelle outen). Ich kann aber nun wirklich sagen: der Vergleich zwischen frischer roten Bete und der eingelegten hinkt! Denn es ist kein Vergleich!

Ja zugegebenermaßen macht frische Bete ein wenig Sauerei. Und auf deine Hände musst du auch ein wenig aufpassen. Aber dafür hast du ein wirklich gesundes, frisches und wahnsinnig schmackhaftes Gericht.

Rezept Rote Bete Carpaccio

Also auch wenn du bisher noch kein Liebhaber von Bete bist, solltest du mein frisches rote Bete Carpaccio ausprobieren! Vielleicht wirst du eines besseren belehrt.

Perfekte gesunde Mahlzeit

Die frische rote Bete hat einen hohen Gehalt an Vitamin B, Kalium, Eisen und Folsäure und eignet sich perfekt für die gesunde und auch vegetarische Küche.

Du kannst sie roh in Salaten essen oder eben, wie hier, als rote Bete Carpaccio. In Kombination mit den leckeren geschmolzenen Ofentomaten, Ruccola und Burrata ist es auch für Nicht-Vegetarier ein Geschmackserlebnis.

Ob als Vorspeise, leichtes Sommergericht oder gesunder Snack zwischendurch: hier kommen alle auf ihre Kosten.

Die Zutaten

Rote Bete: Ich nehme hier frische rote Bete, weil es einen großen Unterschied macht und der Geschmack einfach komplett anders ist! Und wir möchten ja ein frisches und gesundes Gericht!

Mini Pflaumentomaten: Die Tomaten bilden im Ofen geröstet ein perfektes Topping für das Carpaccio.

Walnüsse: Ein bisschen Crunch darf nicht fehlen. Und die Walnüsse passen hier absolut grandios.

Rezept Rote Bete Carpaccio

Burrata: Der Burrata ist herrlich cremig und beim Aufschneiden läuft der Schmelz leicht aus. Was Besseres gibt es nicht, um dieses Carpaccio noch mehr aufzuwerten.

Ruccola: Der Ruccola bildet die Basis fürs Carpaccio. Mit seinem nussigen Geschmack ist er der perfekte Begleiter.

Olivenöl & Zuckerrübensirup:  Olivenöl und Zuckerrübensirup werden unter die Tomaten gemischt, bevor sie in den Ofen kommen. Das Olivenöl sorgt für einen wunderbaren Geschmack und der Sirup lässt die Tomaten und die Nüsse karamellisieren.

Gewürze & Kräuter: Als Gewürz brauchen wir nur Tomatensalz. Den Rest übernehmen frische Kräuter wie Oregano, Rosmarin & Thymian.

Rezept Rote Bete Carpaccio

Die Zubereitung

Wir fangen mit der Zubereitung der roten Bete an. Diese geben wir in einen Topf mit Wasser und etwas Salz und bringen sie zum Kochen. Wir lassen sie 25 Minuten garen, gießen sie ab und lassen sie abkühlen.

Die Tomaten gibst du in eine Ofenform und mischst sie mit Walnusskernen, Olivenöl, Zuckerrübensirup, Tomatensalz und Kräutern. Nun gehen sie für 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

In der Zwischenzeit wäschst du den Ruccola und gibst ihn auf eine große Platte oder einen großen Teller.

Die rote Bete schälst du und hobelst sie in dünne Scheiben. Diese verteilst du auf dem Ruccola.

Jetzt richtest du den Burrata auf der Bete an und gibst die Ofentomaten über das rote Bete Carpaccio.

Und jetzt? Nichts! Jetzt heißt es nur noch genießen…

Ein Teller fürs Auge

Wenn du die Zubereitung abgeschlossen hast wirst du sehen, dass das rote Bete Carpaccio nicht nur super schmeckt. Es ist auch ein Highlight fürs Auge! Ein wunderschönes Farbenspiel von Bete, Ruccola, Tomaten und Burrata lädt wirklich zum Essen ein. Obwohl es fast schon zu schade ist, dieses Kunstwerk zu zerstören.

Aber gerade an den lauen Sommerabenden, wenn du draußen bei einem Gläschen Rotwein zusammensitzt, ist dieses rote Bete Carpaccio wirklich Verwöhnprogramm für jeden Gaumen und fürs Auge!

Rezept Rote Bete Carpaccio

Was du dazu reichen möchtest oder ob du was dazu reichen möchtest, liegt in deinen Händen. Ein frisches Baguette oder ein paar leckere Ofenkartoffeln schmecken immer.

Mein Fazit

Frische rote Bete ist auch für Bete Verweigerer!

  • einfach in der Zubereitung
  • vegetarisch & gesund
  • ein Fest fürs Auge
  • LowCarb
  • ein tolles Sommergericht
Rezept Rote Bete Carpaccio

Und wenn du weitere Ideen für gesunde Rezepte  suchst, dann schau mal hier vorbei…

Rote Bete Carpaccio mit Burrata

Arbeitszeit: 1 hour
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Der Geschmack der frischen erdigen rote Bete bildet eine perfekte Kombination mit den geschmolzenen Ofentomaten und dem Burrata
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 4 Portionen

Zutaten

  • 3 rote Bete
  • 200 g Mini Pflaumentomaten
  • 40 g Walnüsse
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Rübensirup
  • 1/2 TL Tomatensalz
  • 1 EL frische Kräuter (Oregano, Thymian & Rosmarin)
  • 100 g Burrata
  • 40 g Ruccola

Anleitung

3 rote Bete

  • Die rote Bete abbrausen und in einem Topf mit ausreichend Wasser und einer Prise Salz zum kochen bringen.
  • Die Bete 25 Minuten köcheln lassen, abgießen und auskühlen lassen.

200 g Mini Pflaumentomaten, 2 EL Olivenöl, 40 g Walnüsse, 1 TL Rübensirup, 1/2 TL Tomatensalz, 1 EL frische Kräuter (Rosmarin, Oregano & Thymian)

  • Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Die Tomaten abbrausen und in eine Auflaufform geben. Walnüsse, Olivenöl, Sirup, Tomatensalz und Kräuter hinzugeben und alles gut durchschwenken.
  • Die Form in den Ofen geben und 15 Minuten backen.

40 g Ruccola

  • Den Ruccola abbrausen und auf einer großen Platte anrichten.
  • Die rote Bete schälen und in dünne Scheiben hobeln.
  • Rote Bete auf dem Ruccola verteilen.

100 g Burrata

  • Den Burrata halbieren oder im Ganzen auf der Bete verteilen.
  • Die Ofentomaten über Ruccola, Bete und Burrata geben.
  • Servieren & genießen!
2 1 vote
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x