Suche
5 1 vote
Rezept Bewertung

Schmorkraut mit Hähnchen & Ofenkartoffeln

Rezept Schmorkraut mit Hähnchen & Ofenkartoffeln

Kochen kann so einfach und unkompliziert sein! Das siehst du spätestens, wenn du mein Schmorkraut mit Hähnchen und Ofenkartoffeln nachkochst. Während das Hähnchen und die Kartoffeln im Ofen langsam brutzeln, kannst du parallel dazu das Schmorkraut zubereiten. So perfekt getimt hast du gleichzeitig und ohne großen Aufwand ein komplettes, extrem schmackhaftes Gericht auf den Tellern. Im Übrigen ist mein Schmorkraut wirklich einfach und auch für Kochanfänger ohne Probleme zuzubereiten. Und optisch wirst du damit auch begeistern! Ein Rezept zum rundum wohlfühlen und genießen. Und die Kombination aus allem ist doch das, was Kochen ausmacht und nach was wir suchen: lecker, einfach, schnell und optisch schön anzuschauen.

Einfach genial

Wenn du auf der Suche nach einem wirklich leichten, schnellen und ultra leckeren Rezept bist, dann habe ich eine wirklich gute Nachricht: Du bist fündig geworden! 

Mein Schmorkraut mit Hähnchen und Ofenkartoffeln ist für Kochanfänger und Kochprofis gleichermaßen genial. Du verbindest die schnelle und einfache Kochkunst mit einem geschmacklich genialen Mittagsgericht. Denn am Ende steht eines der besten Soulfood Gerichte auf deinem Tisch, was du je gegessen hast.

Die Kombination aus dem Schmorkraut, mit den im Ofen gebackenen, schmackhaften Kartoffeln und Hähnchen, ist einfach nur unglaublich gut! Und angerichtet ist es eine wahre Augenweide.

Und all das ohne wirklich kochen können zu müssen. Das bekommen mit Leichtigkeit auch Anfänger in der Küche hin.

Rezept Schmorkraut mit Hähnchen & Ofenkartoffeln

Nicht nur für sonntags ein Highlight

Und gerade weil mein Schmorkraut so einfach und schnell geht, ist es nicht nur für sonntags ein Highlight.

Mit diesem Rezept bist du auch in der Woche und nach Feierabend schnell dabei. So hast du für jeden Tag eine komplette Mahlzeit für die ganze Familie. 

Und das Schöne daran ist: es ist auch noch gesund! Das Hähnchen wird ohne Öl im Ofen gebacken und Sauerkraut bringt eine ordentliche Portion Vitamine mit. Es ist extrem gesund! Ein echtes Powerfood!

Die Zutaten

Hähnchen: Für mein Ofenhähnchen nehme ich Hähnchenunterkeulen. Du kannst natürlich auch Hähnchenschenkel nehmen. Das bleibt dir überlassen. Bedenke nur, dass sich die Garzeit im Ofen eventuell verlängert.

Sauerkraut: Ich nehme hier frisches Sauerkraut, nicht aus der Dose.

Kartoffeln: Für Ofenkartoffeln eignen sich am besten festkochende Kartoffeln. Du kannst aber wunderbar auch Drillinge nehmen und diese nur halbieren.

Gewürze: An Gewürzen brauchst du einige. Fürs Sauerkraut kommen Lorbeerblätter, Kümmel, Koriantersaat, Senf, Salz und Pfeffer zum Einsatz. Beim Hähnchen nehme ich neben Salz außerdem Paprika, Curry und Café de Paris. Die Kartoffeln werden ebenfalls mit Salz und Parika gewürzt und zusätzlich mit Rosmarin.

Rezept Schmorkraut mit Hähnchen & Ofenkartoffeln

Öl: Ich nehme zwei Sorten von Öl. Für die Kartoffeln nutze ich ein gutes Olivenöl. Zum Anbraten beim Schmorkraut greife ich auf ein Pflanzenöl (Rapsöl) zurück.

Zwiebel: Für das Schmorkraut kommt außerdem eine Zwiebel zum Einsatz, die noch mehr Geschmack bringt.

Brühe: Damit das Schmorkraut garen kann, kommt etwas Gemüsebrühe zum Einsatz.

Tomatenmark: Das Tomatenmark verleiht dem Schmorkraut eine schöne Farbe und sorgt gleichzeitig für eine dezente Tomatennote.

Honig: Mit dem Honig gleiche ich zum einen ein wenig die Säure vom Sauerkraut aus und zum anderen kommt ein Hauch an meine Ofenkartoffeln.

Die Zubereitung

Wir starten damit, das Sauerkraut in ein Sieb zu geben und es abtropfen zu lassen. Parallel dazu kannst du schon den Ofen vorheizen.

Aus Salz, Café de Paris, Paprika und Curry mischst du dir deine Gewürzmischung und reibst damit die Hähnchenunterkeulen von allen Seiten gründlich ein. So vorbereitet legst du die Keulen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.

Die Kartoffeln wäschst du gründlich und halbierst bzw. viertelst sie je nach Größe. Gebe Olivenöl, Salz, Paprika, Honig und Rosmarin dazu und menge die Kartoffeln gut durch. Verteile sie ebenfalls auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.

Gebe Kartoffeln und Hähnchen in den Ofen und lasse sie für 30 Minuten goldbraun backen.

Jetzt begeben wir uns ans Schmorkraut. Schäle und schneide die Zwiebel. Diese brätst du nun im heißen Öl an, bevor du Lorbeerblätter, Kümmel und Koriandersaat hinzugibst. Lasse alles mit dem Honig kurz karamellisieren und füge Tomatenmark und Senf hinzu. Rühre gut um und gebe das Sauerkraut dazu.

Lösche mit Gemüsebrühe ab, vermenge alles gut und lasse das Kraut für 30 Minuten schmoren.

Richte das Schmorkraut mit dem Hähnchen und den Kartoffeln an.

Rezept Schmorkraut mit Hähnchen & Ofenkartoffeln

Das Auge ißt mit

Das Auge ißt mit, sagt man. Und es stimmt! Wenn ein Gericht so schön angerichtet aufgetischt wird, macht das Essen gleich doppelt Freude.

Ob du jedem einen Teller vorbereitest, oder eine große Schale bzw. Pfanne in die Mitte des Tisches stellst, bleibt dir überlassen. Beides sieht einfach genial aus!

Mit meinem Schmorkraut wirst du bei deiner Familie garantiert zur Kochkönigin! Schöner, einfacher und besser kannst du deine Familie nicht verwöhnen. Glaub mir.

Mein Fazit

Einfach nur Wow!

  • gesund & ausgewogen
  • schnell und einfach zu kochen
  • ein tolles Gericht für jeden Tag
  • eine komplette Mahlzeit mit geringem Aufwand
  • ein Rezept für die ganze Familie
  • Soulfood nicht nur für die kalten Tage

Und wenn du weitere Ideen für leckere Hausmannskost suchst, dann schau mal hier vorbei…

Schmorkraut mit Hähnchen & Ofenkartoffeln

Rezept Schmorkraut mit Hähnchen & Ofenkartoffeln
Arbeitszeit: 1 hour
Autor: Rezeptliebe by Claudia
Herzhaft, lecker und abwechslungsreich: das ist mein Schmorkraut mit Hähnchen und Ofenkartoffeln. Ein wirklich tolles Gericht, welches sättigend und gesund ist. Ein wahrer Seelenwärmer!
Pinterest Facebook Twitter Drucken
Menge 4 Portionen

Zutaten

Für das Schmorkraut

  • 500 g Sauerkraut
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/4 TL Kümmel
  • 1/2 TL Koriandersaat
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Senf
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Öl zum Anbraten
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack

Für die Hähnchenkeulen

  • 8 Hähnchenunterkeulen
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Café de Paris
  • 1 TL Paprika
  • 1/2 TL Curry

Für die Ofenkartoffeln

  • 750 g Kartoffeln festkochend
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Paprika
  • 1 TL Rosmarin

Anleitung

  • Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

8 Hähnchenunterkeulen, 2 TL Salz, 1 TL Café de Paris, 1 TL Paprika, 1/2 TL Curry

  • Salz, Café de Paris, Paprika und Curry in einer Schale vermischen.
  • Die Hähnchenunterkeulen mit der Gewürzmischung rund herum einreiben. Die Hähnchenteile auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.

750 g Kartoffeln

  • Die Kartoffeln gründlich waschen und vierteln.

1 EL Olivenöl, 1 TL Honig, 1 1/2 TL Salz, 1/2 TL Paprika, 1 TL Rosmarin

  • Die Kartoffeln in eine Schüssel geben und gründlich mit dem Olivenöl, Honig, Salz, Paprika und Rosmarin vermengen.
  • Die Kartoffeln auf einem mit Backpapier belegtes Backblech verteilen.
  • Hähnchen und Kartoffeln in den Ofen geben und 35 Minuten backen.

500 g Sauerkraut, 2 Zwiebeln

  • Während Hähnchen und Kartoffeln im Ofen sind, Sauerkraut abtropfen lassen.
  • Die Zwiebeln schälen, vierteln und in Streifen schneiden.

1 TL Öl

  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten.

2 Lorbeerblätter, 1/4 TL Kümmel, 1/2 TL Koriandersaat

  • Die Gewürze zu den Zwiebeln geben und kurz mit anschwitzen.

1 TL Honig

  • Den Honig unter die Zwiebeln rühren und kurz karamellisieren lassen.

1 EL Tomatenmark, 1 TL Senf

  • Tomatenmark und Senf in die Pfanne geben, glattrühren und den Sauerkraut dazugeben.

300 ml Gemüsebrühe

  • Mit Brühe aufgießen, vermengen und abgedeckt 30 Minuten schmoren lassen.
  • Sauerkraut mit Hähnchen und Kartoffeln anrichten.
5 1 vote
Rezept Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare
0
Deine Meinung zählt - Bitte gib mir eine Bewertung.x